Skip to content

Cart

Your cart is empty

Article: Die vielfältige Welt der Treatments

Die vielfältige Welt der Treatments

Die vielfältige Welt der Treatments

Warum Treatments unsere Routinen bereichern

Treatments sind die meist ungesehenen Helden der Skincare. Während Booster und Seren oft empfohlen werden und ihren festen Platz in unseren Routinen haben, stehen Treatments teilweise ein wenig außerhalb der täglichen Routine – sei es, weil man sie nicht täglich verwendet oder weil sie sich so sehr „für zwischendurch“ in unseren Alltag integriert haben, dass sie uns gar nicht mehr besonders ins Auge fallen. Dabei ist genau dies die Stärke von Treatments: Das gewisse Extra, das Pep und Einzigartigkeit in Routinen bringt. Mit Treatments kann man nämlich wunderbar bestehende Routinen individualisieren oder DIY-Projekte wie eigene Maskenkompositionen realisieren.

Ganz nach dem Motto „Ehre, wem Ehre gebührt“ richten wir unsere Aufmerksamkeit in diesem Artikel also auf unsere Treatments und zollen ihnen den Respekt, den sie verdienen.

Peelings

Peelings sind kleine Helfer, die gut mit Cleansern Hand in Hand gehen. Sie können noch intensiver als die tägliche Gesichtsreinigung abgestorbene Hautzellen lösen. Das führt dann auch zu dem positiven Effekt, dass die Haut nach dem Peeling Wirkstoffe besser aufnehmen kann. Werden die alten Zellen nicht regelmäßig abgelöst, bilden sie sozusagen eine Barriere, an der all die guten Wirkstoffe weniger leicht vorbeikommen. Im besten Fall trägt ein Peeling auch gleich noch dazu bei, den Talgfluss zu regulieren.

Zu empfehlen sind besonders chemische Peelings. Mechanische Peelings (oder auch Scrubs) haben natürlich auch ihre Berechtigung und können helfen, allerdings können die kleinen Partikel darin minimale Verletzungen der Haut hervorrufen. Dieses Problem besteht bei chemischen Peelings nicht, welche insgesamt sanfter zur Haut sind. Generell sollte man bei Peelings auf die Reaktionen der Haut achten, um herauszufinden, wie oft Peelen der eigenen Haut denn gut tut. Chemische Peelings mit Säuren eignen sich besonders, da die enthaltenen Säuren entweder ohnehin schon auf der Haut vorkommen oder das natürliche saure Milieu der Haut unterstützen. In Kombination mit anderen Säuren wie z.B. Vitamin C oder Retinol können Säurepeelings Irritationen hervorrufen. Daher sollte das Peeling mit einem passenden Zeitversatz zu anderen Produkten, die nicht damit harmonieren, verwendet werden.


Der Exfoliate Booster ist ein chemisches Peeling, welches Alpha-Hydroxysäuren und Beta-Hydroxysäure vereint. Das Produkt bietet ein breites Anwendungsspektrum und kann z.B. auch gut bei eingewachsenen Haare verwendet werden, um diese zu lösen.


Unser 2% BHA Peeling indes ist vor allem auf die Bedürfnisse öliger Haut zugeschnitten und eignet sich entsprechend auch für die ölige T-Zone bei Mischhaut. BHA löst besonders gut Talg, da es tiefer in die Haut eindringen kann. Dadurch trägt es zu einem mattierten Hautbild bei.


Falls Du Dich noch ein wenig mehr zu Säuren in Peelings informieren willst, haben wir hier unseren Überblick über Hydroxysäuren für Dich.

Toner

Oft wird ein Gesichtswasser als optionaler Schritt der Routine angesehen. Dabei bieten sie so viele Vorteile, dass man sie durchaus täglich in Morgen- und Abendroutine anwenden kann. Toner dienen als Vorbereitung der Haut auf die nachfolgende Pflege. Sie sollen die Haut ins Gleichgewicht bringen, beruhigen und ihr Feuchtigkeit spenden. Teilweise enthalten Toner selbst auch schon wichtige Nährstoffe. Sie sorgen zudem dafür, dass die Wirkstoffe der Seren und Booster, die danach aufgetragen werden, besser von der Haut aufgenommen werden können. Wie wir schon in unserem Artikel zum Säureschutzmantel erwähnt haben, eignen sich Toner, um die Haut nach der Reinigung auf ihren üblichen pH-Wert zu bringen. Daher sollten Toner auch direkt als erster Schritt nach der Gesichtsreinigung angewendet werden.

Falls Du an dieser Stelle noch mal unser gesammeltes Wissen über Cleanser Revue passieren lassen möchtest, haben wir hier den passenden Artikel dazu.


Im colibri skincare Sortiment kannst Du zwei als Toner geeignete Produkte finden. Der Revival Toner ist extra zum Tonisieren konzipiert. Das Aloe Vera Spray kann aber ebenfalls als Toner verwendet werden. Beide Produkte wirken beruhigend auf die Haut; der Revival Toner dank des enthaltenen Haferextrakts und das Aloe Vera Spray wegen der namensgebenden Aloe Vera. Ebenso spenden beide Produkte intensiv Feuchtigkeit. Der Revival Toner sorgt für ein gestrafftes Hautgefühl und ist somit für Slow-Aging gut geeignet. Indes eignet sich das Aloe Vera Spray vor allem bei trockener Haut, Dehydration und empfindlicher Haut. Außerdem ist es perfekt, wenn man eine besonders leichte Pflege bevorzugt. Als Spray ist es sowohl in der Formulierung als auch in der Handhabung leicht.


Unser Aloe Vera Spray ist außer als Toner noch zu vielen anderen Zwecken einsetzbar. Wir haben zwölf Anwendungsmöglichkeiten gesammelt, die vielleicht auch Dich inspirieren können.

Augencreme und Wimpernpflege

Viele Menschen verwenden spezielle Augencremes oder auch Wimpernseren, aber auch diese Produktkategorie erhält selten das Spotlight. Dabei ist diese Art der Pflege wirklich wichtig. Die Haut an den Augen ist besonders dünn und bedarf daher einer speziellen Pflege.

Der Anspruch an eine Augencreme ist meist, Falten zu reduzieren, Trockenheit zu beheben und Augenringe verblassen zu lassen. Unsere Refining Eye Cream leistet genau das. Sie sorgt dafür, dass die Augenpartie erfrischt und weniger müde aussieht.

Die Wimpern sind schon lange ein Schönheitsideal. Viele wünschen sich längere und dichtere Wimpern für den perfekten Augenaufschlag. Damit die Wimpern länger wachsen, kommt dann oft ein Wimpernserum zum Einsatz. Unser Eyelash Booster pflegt die Wimpern, sodass sie länger werden und weniger schnell ausfallen. Er stärkt effektiv sowohl Haarwurzel als auch Haarstruktur.

Lies zum Thema Wimpernserum gerne auch unsere folgenden Artikel:

Warum wir Hormone in Wimpernseren meiden sollten

Aktiviere Deine Wimpern: Wimpernserum ohne Hormone

Unsere drei Tipps für lange Wimpern

Lippenbalsam

Raue Lippen sind ein Dauerbrenner unter den Problemen, mit denen unsere Haut täglich zu tun hat. Gerade wer von Natur aus eine Neigung zu trockenen und rissigen Lippen hat, hat damit meist zeit seines Lebens zu tun – egal zu welcher Jahreszeit und bei welchem Klima. Ein Lippenbalsam ist daher für viele ein ständiger Begleiter im Alltag. Unser Lip Balm bietet neben der passenden Pflege für beanspruchte Lippen auch einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von 50, um die zarte Lippenhaut vor Sonnenschäden zu bewahren.

Natürliche Öle

Öle können Pflegeroutinen auf viele Arten ergänzen. Sie bieten essentielle Lipide, die unsere Haut braucht. In Deinen täglichen Routinen kannst Du ganz einfach wenige Tropfen eines Öls Deiner Tages- oder Nachtpflege zusetzen, um diese reichhaltiger zu machen. In ähnlicher Weise kannst Du Öle mit vielen Boostern oder Seren mischen, wenn Du neue Wirkstoffe sanft eingewöhnen willst. Unsere Tipps zum Eingewöhnen findest Du hier. Zusätzlich können ein paar Tropfen eines Öls auch die Augen- und Lippenpflege ergänzen und diesen besonders zarten Gesichtspartien noch ein wenig extra Pflege zukommen lassen. Öle eignen sich außerdem super, um mit ihnen eigene DIY-Masken, Haarmasken oder Peelings zu kreieren. Ein Tutorial für ein einfaches Peeling aus Jojobaöl, Zucker und Kaffeepulver findest Du hier. Zu guter Letzt können natürliche Öle selbstverständlich auch immer einfach zur Massage genutzt werden.


In unserem Sortiment kannst Du Argan- und Jojobaöl finden. Beide sind sich in ihrer Wirkweise recht ähnlich. Jojobaöl ist intensiv feuchtigkeitsspendend und lindert Juckreiz sehr effektiv. Arganöl indes ist super für schönes, volles Haar. Es sorgt für mehr Volumen und Wachstum und hinterlässt die Haare gepflegt und leichter kämmbar.


Falls Du mehr über Arganöl erfahren möchtest, kannst Du Dich hier informieren.

Spot Treatment

Last but not least sind kleine Helfer gegen Unreinheiten sind immer praktisch. Anti-Pickel-Stifte, die Pickel austrocknen, gibt es in allen möglichen Variationen. Unser Spot and Discoloration Treatment bildet eine Art Patch auf dem Pickel, trocknet ihn aus und beruhigt dabei zugleich die Haut rundherum. Es hellt zudem Pickelmale auf. Der enthaltene Sulfur hilft nicht nur beim Austrocknen, sondern wirkt ebenfalls antibakteriell, wodurch er die Entstehung von Entzündungen mindert.

Read more

Aufbau und Funktion der drei Hautschichten

Aufbau und Funktion de...

Die Haut ist ein komplexes Gebilde mit vielfältigen Funkt...

Read more